Kulturbibliothek Nordhausen



Projektlaufzeit
03/2006-08/2014
Auftraggeber
Schettler & Wittenberg Architekten, Weimar

Im Zentrum von Nordhausen, nördlich des Rathauses, liegt die neue Kulturbibliothek, der eine große, helle „Leseterrasse“ mit repräsentativem Wasserbecken und Freisitz des neuen Cafes vorgelagert ist. Travertin in schlanken rechteckigen Formaten verschiedener Breite spiegelt das Thema der Fassade auf dem Boden der Leseterrasse wieder und verbindet den Innenraum im Eingangsbereich mit der „steinernen Platzfläche“.
Ein flaches Wasserbecken mit ruhiger spiegelnder Oberfläche und seitlichen Sitzkanten aus Beton bietet attraktive Aufenthaltsmöglichkeiten zum Lesen und Verweilen. Eine großzügige, nach Süden orientierte „Lesetreppe“ führt in den tiefer liegenden Rathaushof und bietet – besonders in den Frühjahrs- und Herbstmonaten – einen sonnigen Platz zum Verweilen und Plaudern. Aus der Bibliothek fällt der Blick nach Norden auf die sanierten Freiflächen des Wohnquartiers am Kornmarkt.
Gemeinsam mit der neuen Kulturbibliothek erhielt dieses Ensemble als „Stadtbaustein Nordhausen“ 2016 den Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau (Architekten Schettler-Wittenberg, Weimar )