Kulturlandschaftskarte Bad Liebenstein



Projektlaufzeit
Okt 2015-Aug 2016
Auftraggeber
Stadt Bad Liebenstein

In Zusammenarbeit mit STADTPLANUNGSBÜRO WILKE und Rimbachplan und
Kinder- und Jugendkunstschule Schweina

Die KULTURLANDSCHAFTSKARTE Bad Liebenstein möchte die zahlreichen Besonderheiten und Traditionen der Stadt Bad Liebenstein und ihrer alten Kulturlandschaft erstmals in ihrer Gesamtheit
ihren Bürgern und Gästen näher bringen.
Die geschichtlichen Wurzeln der Dörfer, Schlösser und Parkanlagen lassen sich teilweise bis in das frühe Mittelalter zurückverfolgen. Den Besuchern offenbart sich eine große, kulturlandschaftliche Vielfalt, die von Zeugnissen historischer Land- und Bodennutzungen bis hin zu schützenswerten Baudenkmalen und besonders reizvollen Aussichtspunkten reicht.
Die Karte möchte einladen, diese Kulturlandschaft per Rad oder zu Fuß, insbesondere aber auf den für die Karte neu konzipierten Rundwanderwegen, kennenzulernen.
Die Graphik der Karte ist aus den Augen und mit der künstlerischen Ausdruckskraft der Kinder der örtlichen Kinder- und Jugendkunstschule entstanden.
Die Karte wurde unter Federführung von stock- landschaftsarchitekten in AG mit Büro Rimbachplan, Bad Liebenstein als Teil des Intergrierten Städtebaulichen Gesamtkonzeptes (ISEK) Bad Liebenstein 2016 in AG mit Stadtplanungsbüro Dr. Wilke, Erfurt erarbeitet.

Download Karte